Homöopathie

 

Dr. Andreas Lenz besitzt die Vollausbildung und die Zusatzbezeichnung der Bayerischen Landesärztekammer für Homöopathie. Im Mai 2013 wurde ihm zusätzlich das Homöopathie-Diplom vom Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte verliehen.


Die Homöopathie wird bei uns zwanglos in die Behandlung akuter Erkrankungen - z.B. bei Erkältungskrankheiten oder Schmerzen - integriert.

Bei chronischen Beschwerden empfiehlt sich eine klassische homöopathische Therapie, bei der am Anfang der Behandlung eine sogenannte Erstanamnese erstellt wird. Dabei findet der Arzt ein ganz individuell auf den Patienten abgestimmtes Medikament aus dem Pflanzen-, Tier- oder Mineralreich, das beim Gesunden dieselben Beschwerden wie beim Behandelten hervorrufen würde. Durch die Gabe dieses sogenannten Similes erfolgt die Heilung. Die Kunst der Homöopathie liegt darin, das Simile zu finden. 

Die Homöopathie, die in unserer Praxis geleistet wird, wird in der Regel durch alle privaten Krankenversicherer und die Beihilfe übernommen. Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten bei vielen Krankenkassen durch Vorlage der Versichertenkarte und eine Zusatzvereinbarung ohne Zusatzkosten übernommen. Ob Ihre Krankenkasse auch an diesem Zusatzvertrag Homöopathie teilnimmt, können Sie bei uns gerne erfragen. Allen anderen Patienten kann eine Erstanamnese als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) angeboten werden.